Online-Lexikon

Negativabtastung

Filmabtastung eines entwickelten Negativfilms. Die Umwandlung in ein positives Bild erfolgt elektronisch. Da eine Positivkopie des Filmmaterials auf optischem Wege entfällt, wird gegenüber der Abtastung eines Umkehrfilms eine bessere Auflösung erzielt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 15.08.2008

zurück zur Liste