Online-Lexikon

Multiviewer

System, bestehend aus einem großen Display und einem Prozessor, der mehrere Videobilder so skaliert, dass sie gleichzeitig auf dem Display zu sehen sind. Unabhängig von der Auflösung des Displays, verlieren die Bilder durch die Skalierung an Qualität. Multiviewing-Systeme dienen daher nicht der technischen, sondern eher der inhaltlichen Kontrolle; gegenüber einzelnen Displays sind sie aber wirtschaftlicher.

Werden sendewichtige Signale betrachtet, spielt auch der technische Aufbau eine wichtige Rolle. Damit im Falle einer Havarie nicht alle Bilder verschwinden, sind bestimmte Baugruppen redundant vorhanden. Zusätzlich sind Einblendungen z.B. von Bildquellen, Uhrenanzeigen, Rotlicht oder Aussteuerungsinstrumenten möglich. Der Nachteil dieser Systeme ist, dass das Prozessing zwischen einem und drei Vollbilder Zeit kostet.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 28.03.2019

zurück zur Liste