Online-Lexikon

MPEG-7

MPEG-7 ist kein Videocodierformat wie z.B. MPEG-4, sondern ein einheitlicher internationaler Standard für Metadaten zu verschiedenen Formen von Video- und Audiomaterial. Diese Metadaten können die Namen der auftretenden und anderweitig an der Produktion beteiligten Personen enthalten, sowie Hinweise zu gesprochenen Worten, zu Musik oder Geräuschen. Dabei könnte in den Metadaten ein Kommentar oder ein Interview des Beitrags als kompletter Text enthalten sein. Bei Musikstücken wären die Namen aller Beteiligten und eine Beschreibung der Musikrichtung ebenso möglich, wie die Speicherung der Tonfolge, so dass ein Musikstück auch durch „Vorsingen“ erkennbar wird. Die über MPEG-7 verwalteten Metadaten sind so gestaltet, dass sie sowohl vom Menschen, als auch von Computern durchsucht werden können. Die Daten werden im Format XML gespeichert.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.10.2013

zurück zur Liste