Online-Lexikon

MPEG-2 Audio

Audiocodierformat, das maximal sechs Audiokanäle bis hin zu 5.1 speichern kann. Dabei sind die Audioabtastfrequenzen 16, 22,5, 24, 32, 44,1 und 48 kHz möglich. Der Datenreduktionsfaktor, die Datenrate und die damit erzielbare Qualität ist in den MPEG Audio Layern beschrieben. Diese Layer gelten ebenso auch für MPEG-1 Audio, das nur ein stereofones Programm aufzeichnen kann.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.10.2013

zurück zur Liste