Online-Lexikon

MPEG-21

MPEG-21 ist kein Videocodierformat wie z.B. MPEG-4, sondern ein einheitlicher internationaler Standard für Metadaten zu verschiedenen Formen von Audio- und Videomaterial. Im Gegensatz zu MPEG-7 enthalten diese Metadaten aber Informationen über die Erstellung, die Produktion und die Distribution des Materials und stellen diese sowohl den Rechteinhabern als auch den Nutzern zur Verfügung. Im weiteren Sinne stellt MPEG-21 ein DRM-System dar, das die Rechtedaten beinhaltet, aber auch den Zugriff darauf regelt. Die Daten werden im Format XML gespeichert.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.10.2013

zurück zur Liste