Anmelden

Online-Lexikon

Montage

Zusammenfügen einzelner Szenen bzw. Einstellungen, so dass für den Zuschauer ein Sinnzusammenhang entsteht. Gleichzeitig rhythmisiert die Komposition der Filmelemente den Erzählfluss. Dadurch können beim Zuschauer Emotionen wie Spannung, Unruhe oder Mitgefühl erzeugt werden. Unterschiedliche Stilmittel wie die Erzählende Montage, Jump Cuts, Parallelmontage oder Kontrastmontage unterstützen diese Effekte.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 23.05.2015

zurück zur Liste