Online-Lexikon

Mischplan

Dokument, das die verschiedenen Tonereignisse eines Beitrags synchron zur fortschreitenden Beitragszeit protokolliert. Für jede Tonspur wird angegeben, wann und wie ein Tonereignis für die nachfolgende Tonmischung angelegt wurde. Beim linearen Schnitt muss der Mischplan von Hand geschrieben werden. Aus dieser Zeit und auch aus der des Filmschnitts davor stammt dieser Begriff. Beim nichtlinearen Schnitt enthält die grafisch dargestellte Timeline die entsprechenden Informationen und kann als Datensatz für die nachfolgende Tonmischung in die Audio Workstations übernommen, ggf. auch ausgedruckt werden.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 26.10.2011

zurück zur Liste