Online-Lexikon

Mini RG 59

Umgangssprachliche Bezeichnung für ein in der Videotechnik verwendetes Koaxialkabel mit einer Impedanz von 75 Ohm für die Übertragung digitaler Videosignale. Die Benennung bezieht sich auf den weit verbreiteten Kabeltyp RG 59, steht aber für die kleinere Ausführung des Kabels von 0,6/2,6. Damit ist der Durchmesser des Innenleiters und der Isolierung in Millimetern gemeint. Der Außendurchmesser des Kabels beträgt etwa 4 mm.

Wegen der schlechteren frequenzabhängige Dämpfung reduziert sich die maximale Kabellänge um 30%, jedoch wird auch etwa 40% Gewicht gespart. Daher wird der Kabeltyp z.B. auch beim Bau von Übertragungswagen eingesetzt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 21.12.2012

zurück zur Liste