Anmelden

Online-Lexikon

LTO

Linear Tape Open. Magnetband- sowie Laufwerk- bzw. Kassettensystem für Robotersysteme der Computertechnik. Das System wird auch LTO Ultrium genannt und von den Herstellern Hewlett Packard, IBM und Quantum gemeinsam vertrieben. LTO-Kassetten werden beim Fernsehen vor allem für Backup-Systeme oder zur Langzeitsicherung verwendet.

Die LTO-Kassetten und die dazugehörigen Laufwerke wurden 2001 als Nachfolger von DLT eingeführt und werden ständig weiterentwickelt.

Der aktuelle Standard ist Ultrium 5. Die Kapazität einer Kassette beträgt 2,5 Gigabytes, mit einer Hardwarekompression sogar 6,25 Gigabytes. Ältere Bänder, wie LTO 4 oder LTO 3 können ebenfalls wiedergegeben werden. Große Systeme können 5000 Kassetten und mehrere Laufwerke beherbergen und erreichen mit LTO5-Bändern ohne weitere Datenkompression eine Kapazität von etwa 8 Terabytes erreichen. Eine Videocodieung findet nicht statt.

lto.org

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 06.07.2015

zurück zur Liste