Online-Lexikon

Live Slow Motion

Slow Motion-Effekt, der z.B. für eine Wiederholung von Toren oder Torchancen bei einer Live-Fußballübertragung eingesetzt wird. Dabei wird das laufende Programm auf Festplattenrecorder bzw. Server aufgenommen und die wichtigen Passagen im richtigen Moment verlangsamt wiedergegeben. Oft werden die Bilder mehrerer Kameras aufgezeichnet. Die Qualität der verlangsamten Bilder wird von Super Motion-Systemen natürlicher wiedergegeben, weil diese mit speziellen Kameras mehr als 50 Bewegungsphasen aufnehmen. Die Systeme verfügen über spezielle Joy Sticks und Anzeigegeräte, die eine komfortable Bedienung zulassen.

Früher würden Live Slow Motion- und Super Motion-Effekte auch mit speziellen MAZ-Maschinen erledigt, jedoch ist dieses Verfahren durch den Zeitverlust, der sich durch das Zurückspulen bis zur gewünschten Szene ergibt, weniger praktikabel.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 10.09.2008

zurück zur Liste