Online-Lexikon

Link Budget

1.) Berechnung vorab einer Satellitenübertragung, die über das Zustandekommen und die Zuverlässigkeit der Verbindung – auch bei schlechtem Wetter – Auskunft gibt. In die Berechnung, die mit Hilfe geeigneter Software durchgeführt wird, fließen unter anderem folgende Parameter ein. Für den Uplink: Leistungsflussdichte des Satelliten, G/T des Satelliten, die EIRP des SNG-Fahrzeugs, die Freiraumdämpfung und die Bandbreite des zu sendenden Signals, die Datenrate und die FEC. Für den Downlink: EIRP des Transponders, Freiraumdämpfung und die Bandbreite des Transponders. Das Ergebnis ist ein Störspannungsabstand, der gegenüber einem Grenzwert verglichen wird.

2.) Berechnung der Leistungsfähigkeit einer Übertragung per Lichtwellenleiter. Dabei werden zur Dämpfung des Lichtwellenleiters die Einfügedämpfungen der Steckverbinder gerechnet. Je nach System beträgt das maximale Budget 4 - 6 dB, bevor eine Übertragung nicht mehr möglich ist.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.12.2012

zurück zur Liste