Online-Lexikon

Kopfstandzeit

Betriebsstundenzahl während der ein Videokopf einer MAZ-Maschine voll funktionstüchtig und durch den Betrieb nicht übermäßig abgeschliffen ist. Je nach MAZ-Format und Betriebszustand werden Zeiten zwischen 1.000 und 3.000 Stunden erreicht. Danach reduziert sich bei analogen MAZ-Maschinen der Störspannungsabstand, das Bild rauscht, bei digitalen MAZ-Maschinen steigt die Fehlerquote der Fehlerkorrektur.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.09.2006

zurück zur Liste