Online-Lexikon

Konversionsfilter

colour correction filter

1.) Filter im Filterrad elektronischer Kameras zur Anpassung an die Farbtemperatur einer Szene. Gegenüber einer alleinigen elektronischen Umstimmung entsteht ein Lichtverlust von bis zu ⅔ Blendenstufen.

2.) Bei Filmaufnahmen ist eine Filterung mit Konversionsfiltern unverzichtbar, weil Filmmaterial unterschiedliche Farbempfindlichkeiten hat.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 12.08.2008

zurück zur Liste