Online-Lexikon

Kombikopf

Daten-, Video- oder Audiokopf, z.B. an MAZ-Maschinen, der sowohl für die Aufnahme als auch für die Wiedergabe benutzt wird. Im Ggs. zu Geräten mit getrennten Köpfen für Aufnahme und Wiedergabe kann hier keine Hinterbandkontrolle stattfinden.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 09.09.2008

zurück zur Liste