Online-Lexikon

KLV

Key Length Value. Schema bei der Übermittlung oder Speicherung digitaler serieller Daten in Form von Bytes. Innerhalb eines bekannten Schemas enthält der Key-Wert Informationen über die Art der Daten, der Lengt-Wert über dessen Menge und der Value-Wert die Daten selbst. Damit lassen sich Datenpakete unterschiedlicher Länge nacheinander übertragen und der Anfang bzw. das Ende eines Datenpakets immer erkennen.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 11.07.2014

zurück zur Liste