Online-Lexikon

Klasse 1-Display

grade 1 display

Standard, der eine Referenz-Display der höchsten Qualitätsstufe definiert. Einsatzgebiete sind die Kameraaussteuerung, die Farbkorrektur und die technische Abnahme.

Für HDR ist in der Variante 1A eine maximale Leuchtdichte von 10.000 cd/m², eine minimale Leuchtdicht von unter 0,005 cd/m² und die Wiedergabe eines Farbraums des Videostandards ITU-R BT.2020 definiert. Da diese Forderungen zur Zeit nicht erfüllbar sind, gibt es die Variante 1B, die eine Leuchtdichte von 1.000 cd/m² und den Farbraum DCI-P3 vorsieht.

Für SDR ist eine maximale Leuchtdichte von 70 bis mindestens 100 cd/m², eine minimale Leuchtdichte von unter 0,05 cd/m² sowie ein Kontrastumfang von 200:1 gefordert.

Vergl. Klasse 2-Display, Klasse 3-Display, Produktions-Display, Consumer-Display.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 17.12.2018

zurück zur Liste