Online-Lexikon

Kameraschwenk

pan shot

Horizontale Bewegung mit meist gleichbleibender Geschwindigkeit der Kamera. Je nach Schwenkgeschwindigkeit ergibt sich ein Shutter-Effekt. Dabei haben die Produktionsnorm p/25, p/24 und die Aufzeichnung auf Film gegenüber den Produktionsnormen i/25 und p/50 den Nachteil der halben Bewegtbildauflösung und bieten daher nur die halbe Schwenkgeschwindigkeit. Vgl. Panoramaschwenk.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.06.2018

zurück zur Liste