Online-Lexikon

Kamerafernsteuerung

Robotersystem, das eine Studiokamera über ein motorbetriebenes Pumpstativ in ihrer Position und ihrer Höhe fernsteuern kann. Auch das Schwenken und Neigen des Objektivs, die Einstellung des Bildausschnitts und die Schärfe werden fernbedient. So werden z.B. für eine Nachrichtensendung die Einstellungen der verschiedenen Szenen vorab gespeichert und dann während der Sendung abgerufen. Ein Kameramann ist dabei nicht anwesend.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 12.08.2008

zurück zur Liste