Online-Lexikon

Kaltgerätekabel

Allgemein gebräuchliches Netzanschlusskabel, bestehend aus einer dreipoligen Buchse mit Schutzkontakt zum Anschluss an professionelle Geräte und einem am anderem Ende des Kabels angebrachten ein Schukostecker. Im Gegensatz zu fest angebrachten Netzkabeln kann das mit einer Kaltgerätebuchse verwendete Netzkabel vom Gerät getrennt werden.

Die Bezeichnung Kaltgerätes unterscheidet Stecker und Buchsen für den Anschluss von Küchengeräten mit hohem Stromverbrauch von einem aus Porzellan oder Metall bestehenden Warm- oder Heißgerätesteckern und -buchsen.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 18.11.2013

zurück zur Liste