Online-Lexikon

Kabeltuner

cable tuner

Empfangsteil eines Fernsehgerätes mit einem erweiterten Frequenzbereich, der die Frequenzen empfängt, die früher auch für die analoge Ausstrahlung über terrestrische Sendewege verwendet wurden, sondern auch diejenigen Sonderkanäle, die speziell für die Übertragung analoger Programme beim Kabelfernsehen verwendet werden. Die analogen Empfangsteile herkömmlicher Fernsehgeräte und auch aller Displays sind kabeltauglich. Vereinzelt gibt es aber separate Kabeltuner für sehr alte Fernsehgeräte, die die Sonderkanäle nicht empfangen können.

Ein Kabeltuner kann aber keine digitalen Programme empfangen. Dafür wird ein DVB-C-Receiver benötigt, der entweder bereits in einem Display eingebaut ist oder als Set Top Box mit einem Fernsehgerät oder Display verbunden wird. Vgl. Kabelmodem.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 09.09.2008

zurück zur Liste