Online-Lexikon

Kabelbrücke

Aus Kunststoff oder Holz bestehende Konstruktion. Die zwischen zwei flachen Rampen bestehende Vertiefung bietet auf dem Boden verlegten Kabeln Schutz, auch vor groben Beschädigungen. Je nach Ausführung sind Kabelbrücken auch befahrbar. Eine einfachere Lösung sind Gummimatten.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.01.2008

zurück zur Liste