Online-Lexikon

IRD

1.) Integrated Receiver Decoder. Gerät zum Empfang der Signale einer digitalen Satellitenübertragung. Das Gerät vereint die beiden Baugruppen für den Empfang und für die Decodierung, also die Rückwandlung der datenreduzierten DVB-Signale in ein Videosignal. Der Begriff „IRD“ deutet auf ein professionelles Gerät mit entsprechenden Schnittstellen z.B. für ein SDI-Signal hin. Vgl. Satellitenreceiver.

2.) Integrated Receiver Display. Im Consumer-Bereich hat IRD einen völlig anderen Zusammenhang. Hier wird auf ein Display mit einem integrierten Empfänger – meist ein DVB-Receiver – hingewiesen, eine Technik, die in den letzten 50 Jahren für jedes Fernsehgerät Standard gewesen war.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.12.2012

zurück zur Liste