Online-Lexikon

IP-Adresse

IP address

Internet Protocol. System individueller Adressen, über das die Teilnehmer eines Netzwerks miteinander kommunizieren. Eine IP-Adresse besteht aus 4 Bytes Byte, also insgesamt 32 Bits.

Die überwiegende Anzahl der IP-Adressen ist öffentlich. Darüber hinaus gibt es verschiedene Adressräume, die für andere Nutzungen reserviert sind. Die wichtigste Gruppe ist die der privaten Adressen, mit denen Anwender eigene Netzwerkstrukturen schaffen können. Dies erfolgt entweder manuell oder automatisch per DHCP.

Weil die rund vier Milliarden möglichen IPv4-Adressen nicht mehr ausreichen, gibt es das Nachfolgesystem IPv6.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 16.05.2020

zurück zur Liste