Online-Lexikon

Interleaving

Verschachtelung. Vor der Übertragung oder Aufzeichnung digitaler Daten werden die Bits in ihrer Reihenfolge verschachtelt. Eine Fehlübertragung oder ein Verlust mehrerer aufeinander folgender Bits führt dann nicht mehr zwingend zu einer Zerstörung des gesamten Signals. Nachdem die Verschachtelung wieder rückgängig gemacht wurde, können die Daten mit einem entsprechenden Fehlerschutz wieder rekonstruiert werden.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.08.2008

zurück zur Liste