Online-Lexikon

Interferenzempfänger

Mikrofon, bei dem sich vor der Membran ein Gehäuse mit seitlichen Schlitzen befindet. Nur Schallwellen, die direkt von vorne auf das Mikrofon auftreffen, addieren sich gleichphasig. Schallwellen aus seitlicher Richtung löschen sich teilweise aus. Die Richtwirkung ist stark frequenzabhängig.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 28.07.2013

zurück zur Liste