Online-Lexikon

IGMP

Internet Group Management Protocol. Dieses Protokoll ist die Voraussetzung für die Verwendung von Multicast. Die Empfänger einer Multicast-Gruppe senden dazu entsprechende Anfragen an eine Switch oder Router, der die Verwaltung der Abonnementslisten übernimmt.

Es gibt drei verschiedene Varianten von IGMP. Gegenüber IGMPv1 kann sich jeder Empfänger in die Abonnementenliste einer Multicastgruppe eintragen, bei IGMPv2 auch wieder austragen. Dies spart Bandbreite. Bei IGMPv3 kann zwischen verschiedenen Multicast Streams umgeschaltet werden. Daher kommt diese Version beim Ersatz herkömmlicher Videokreuzschienen durch Netzwerktechnik zum Einsatz.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 02.11.2017

zurück zur Liste