Online-Lexikon

ICtCp

Videopegelraum, der die Informationen von RGB-Signalen in einer Art und Weise auf Komponentensignale überträgt, ohne das die Wandlung dazwischen zu qualitativen Nachteilen führt, wie dies bei den Y, CB, CR-Signalen der Fall wäre.

Wird bei HDR in Verbindung mit WCG beim Distributionsverfahren Dolby Vision eingesetzt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 09.01.2019

zurück zur Liste