Online-Lexikon

HD-D5

Digitales MAZ-Format für HD>HD mit 1080 und 720 Zeilen. HD-D5 zeichnet ein digitales Komponentensignal nach dem Verfahren 4:2:2 mit einer 10-Bit-Quantisierung auf. Die Farbauflösung des HD-SDI-Signals mit 4:2:2 wird also vollständig aufgezeichnet. Dadurch ist HD-D5 für eine hochwertige Bearbeitung beim Fernsehen geeignet. Die Datenreduktion arbeitet nach einem dem JPEG-Standard ähnlichen Verfahren und ergibt im Falle der Videonorm 1080i/25 mit einem Datenreduktionsfaktor von 4,5:1 eine Videonettodatenrate von 232 Megabits pro Sekunde. Das Format verarbeitet 8 PCM-Töne mit 20 Bits.

Die Bandaufzeichnung geschieht auf Small-, Medium- und Large-Kassetten mit einer Magnetbandbreite von ½ Zoll und einer maximalen Spieldauer von 149 Minuten. HD-D5-Maschinen können D5-Kassetten wiedergeben. HD-D5 gehört neben dem Format HDCAM SR zu den hochwertigen HD-Formaten für die Bearbeitung.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 02.12.2014

zurück zur Liste