Online-Lexikon

HD

1.) High Definition. Bezeichnung für die international verwendete Auflösung von 1080 Zeilen mit je 1920 Bildpunkten, die eine Gesamtzahl von 2.073.600 Bildpunkten ergeben. Gegenüber SD führt die fünffach höhere Auflösung zu einem detailreicheren Bild. Die später dazugekommene Auflösung von 720 Zeilen und 1280 Bildpunkten mit einer Gesamtzahl von 921.600 Bildpunkten erfüllt streng genommen nicht die Voraussetzungen einer HD-Norm, wird aber in der Praxis oft dazugezählt. International hat diese Auflösungsvariante aber kaum eine Bedeutung. In beiden Fällen beträgt das Bildseitenverhältnis 16:9. Vergl. 2K-DCI und UHD-1.

Der korrekte Betrachtungsabstand beträgt die etwa 3-fache Bildhöhe und liefert damit gegenüber SD einen kinoähnlichen Gesamtbildeindruck.

Grundsätzlich sind HD-Signale mit Interlaced Scanning oder Progressive Scanning möglich. Da rein progressive Signale aber von vielen Studiogeräten technisch nicht verarbeitet werden können, gibt es die Variante Progressive segmented Frame-Verfahren. Dadurch ergeben sich für Europa die Videonormen 1080i/25, 1080psF, 1080p/25 und 720p/50 sowie für die US-Amerika und Japan die Normen 1080i/29,97, 1080psF/29,97, 1080p/29,97 und 720p/59,94. Die Signalübertragung im Studio geschieht über die Schnittstelle HD-SDI.

Für die Nutzung von Material einer landesfremden Norm ist grundsätzlich eine Normwandlung notwendig. Da jedoch die Auflösung zwischen den Normen identisch ist, sind Qualitätsreduzierungen nur im Bereich der Bewegung zu erkennen. Eine Alternative für internationale Fernsehproduktionen bietet daher die Norm 1080psF/24, die auch für eine Kinoauswertung eingesetzt wird.

Bereits Mitte der 80er Jahre hatte man mit analogem HD experimentiert, jedoch war zu diesem Zeitpunkt weder die Herstellung großer Röhrenmonitore noch die Distribution von HD-Signalen wirtschaftlich möglich. Nur in Japan wurde HD bereits ausgestrahlt. Nach einer längeren Pause wurden die Aktivitäten ab 2005 wieder aufgenommen. Die meisten Rundfunkanstalten haben HD zwischen 2010 und 2012 eingeführt. Vergl. UHD-1.

2.) Hard Disk. Festplatte.

3.) Horizontal Drive. Horizontaler Synchronimpuls.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 17.09.2018

zurück zur Liste