Online-Lexikon

Halbbildreihenfolge

field order

Die Reihenfolge der Halbbilder innerhalb eines Vollbildes nach dem Zeilensprungverfahren ist in den Videonormen so festgelegt, dass der in einen ersten Halbbildes liegende Bewegungsphase die darauf folgende Bewegungsphase im zweiten Halbbild liegt.

Die Aufzeichnungsformate DVCPRO HD, DVCPRO 50, DVCPRO, DVCAM, DV sowie Blu-Rays und DVDs zeichnen jedoch das zweite Halbbild zuerst auf. Dies ist unproblematisch, weil bei der Wiedergabe die korrekte Reihenfolge wiederhergestellt wird. Beim Umgang mit Files kann es jedoch beim Im- und Export zu Missinterpretationen kommen, so dass Files mit einer falschen Halbbildreihenfolge entstehen, die bei der Wiedergabe nicht korrigiert wird. Dabei wird die zweite Bewegungsphase immer vor der des ersten gezeigt, was zu einem massiven Bildruckeln führt.

Um das Problem zu lösen, muss das Material erneut im- und exportiert werden, was sich in der Praxis manchmal als schwierig erweisen kann, wenn beispielsweise manuelle Einstellungen mit Automatismen der Schnittsysteme kollidieren.

Der Grund für eine Aufzeichnung der Halbbilder in einer für uns unlogisch erscheinenden Reihenfolge liegt in der unterschiedlichen Halbbildlage der europäischen und US-amerikanischen Videonormen. Mit der Frage der Halbbilddominanz hat die Halbbildreihenfolge nichts zu tun.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 23.06.2016

zurück zur Liste