Online-Lexikon

H.266

Nachfolger des Videocodierformats H.265, der mit einer um 50% höheren Effizienz aufwartet. Verbesserungen müssen nicht zwangsläufig aus völlig neue Ideen der Videodatenreduktion bestehe, sondern aus Verbesserungen des Vorgängerformats, die jedoch einen höheren Aufwand an die Rechenleistung eines Systems stellen. Die MPEG verwendet dafür die Abkürzung VVC>VVC.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 06.09.2019

zurück zur Liste