Online-Lexikon

H.261

Videocodierformat der ITU für Videokonferenzsysteme. Die Bildgröße beträgt maximal 352 Pixel pro Zeile x 288 Zeilen. Für eine internationale Nutzung gibt es den CIF- und den QCIF-Standard. Eine weitere Einschränkung der Bildqualität ergibt sich durch die verwendete Farbauflösung 4:2:0. Das 1990 eingeführte Verfahren wird heute kaum mehr eingesetzt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 16.06.2018

zurück zur Liste