Online-Lexikon

Gimbal

Kardanische Aufhängung. Mechanik, die beispielsweise eine Kamera über zwei Achsen in der Waagerechten hält. Das Prinzip wird beispielsweise bei der Aufhängung einer Kamera an einem Kamerakran, an einer Steadicam oder einer Kameradrohne verwendet, damit sich ungewollte Bewegungen nicht auf das Kamerabild auswirken. Systeme mit einer dritten Achse können zusätzlich noch das Drehmoment um die vertikale Achse der Aufhängung ausgleichen. Während alle ungewollten Bewegungen der Kamera mit dem Gimbal aufgefangen werden, wird die Kamera motorisch in die gewünschte Position gebracht.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 11.06.2015

zurück zur Liste