Online-Lexikon

Geräuschemacher

foley artist

Künstler, der Handlungen und Bewegungen beim Film mit Geräuschen und Effekten nachträglich synchronisiert. Gründe können sein, dass diese Geräusche am Drehort zu leise oder gar nicht aufgenommen werden konnten oder bestimmte Effekte aus dramaturgischen Gründen verstärkt werden sollen. Am Drehort selbst liegt der Schwerpunkt der Tonaufnahme auf der Verständlichkeit der Dialoge.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 25.03.2017

zurück zur Liste