Online-Lexikon

Full Range

Videopegelbereich, der die dunkelste Stelle eines Bildes bei 0% und die hellste Stelle bei 100% des Videosignals definiert. Bei einem SDI-Signal mit einer 10-Bit-Quantisierung handelt es sich dabei um die Pegelstufen 64 beziehungsweise 940. Dies entspricht dem klassischen Videopegelbereich.

Die ITU interpretiert Full Range als die – in der Praxis der Videotechnik nicht verwendbaren – Pegelstufen zwischen 0 und 1023.

Vergl. Extended Range und Limited Range.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 17.03.2020

zurück zur Liste