Online-Lexikon

Frame-Auslassung

frame skipping

Fehler, der beispielsweise bei der Aufzeichnung auf Festplatten-basierenden Systemen auftreten kann, wenn die Leistung des Rechners oder der Festplatte nicht ausreicht, um die erforderliche Datenrate zu erzielen. Dabei werden einige Vollbilder nicht aufgezeichnet. Im Ergebnis erhält man eine fehlerbehaftete, ruckelnde Aufnahme. Lässt man keine Frame-Auslassungen zu, bricht die Aufzeichnung bei Erreichen der Leistungsgrenze ab. Beides ist natürlich nicht akzeptabel, die Frame-Auslassung bei unwiederbringlichen Aufnahmen jedoch das kleinere Übel.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 22.04.2015

zurück zur Liste