Online-Lexikon

Fluidantrieb

Anbaubares oder bereits in die Objektivkonstruktion integriertes System zum weicheren, manuellen Bedienen der Brennweite an einem Zoomobjektiv. Schwer- oder Leichtgängigkeit können dabei stufenlos geregelt werden. Dadurch lassen sich insbesondere bei Objektiven, die für Servoantrieb ausgelegt sind, auch beim Handbetrieb langsame, weiche, gezielte Zoomfahrten durchführen. Vergl. Schärfezieheinrichtung.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 15.08.2008

zurück zur Liste