Online-Lexikon

Filmhobel

Gerät für den Filmschnitt des Negativfilms. Die beiden zerschnittenen Filmstreifen werden mit einem Hobel an den Stellen des Bildstrichs aufgeraut und mit Klebstoff und einer Nassklebepresse leicht überlappend verbunden. Diese Schnitte sind unsichtbar. Vgl. Trockenklebepresse.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 16.01.2009

zurück zur Liste