Online-Lexikon

Fehlerverdeckung

error concealment

Haben Fehlerschutzsysteme der Digitaltechnik durch die Fehlerkorrektur nicht alle Bits berichtigen können, kommen Fehlerschutzsysteme zum Einsatz, die nach statistischen Überlegungen eine falsche Übertragung von Bits überdecken. Dazu sind keine zusätzlichen Fehlerschutzdaten, wie z.B. bei Systemen der Fehlerkorrektur, notwendig. So wird z.B. im Falle einer Bildübertragung der gestörte Bereich durch Hinzuziehen der Information benachbarter Bildpunkte weitestgehend unsichtbar gemacht.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2019. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 15.08.2008

zurück zur Liste