Anmelden

Online-Lexikon

Elektrolumineszenz

electroluminescence

Phänomen, bei dem bestimmte chemische Materialien zu leuchten beginnen, wenn sie von einem Strom durchflossen und gleichzeitig einem elektrischen Feld ausgesetzt werden. Dies kommt z.B. in LEDs oder auch speziellen, flexiblen Folien zum Einsatz. Diese werden im Bühnenbereich oder auch bei einer Hintergrundbeleuchtung für Chroma Key-Effekte eingesetzt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 20.08.2008

zurück zur Liste