Online-Lexikon

EIRP

Equivalent Isotropically Radiated Power. Die einem Sender zugeführte Sendeleistung multipliziert mit dem durch die Richtwirkung der Antenne entstehenden Gewinn.

1.) Die Angabe der Sendeleistung eines Satelliten erfolgt in dBW und wird vom Satellitenbetreiber in Form einer EIRP-Karte angegeben, da die Leistung abhängig vom Empfangsort ist.

2.) Die Sendeleistung eines SNG-Fahrzeugs zum Satelliten als EIRP in dBW.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 15.08.2008

zurück zur Liste