Online-Lexikon

EFM

1.) Eight-to-Fourteen-Modulation. Von-8-auf-14-Modulation. Modulationsverfahren digitaler Signale, wie es z.B. bei der Audio-CD verwendet wird. Dabei wird eine Kette von 8 auf jeweils 14 Bits ergänzt. Von den nun 16.384 möglichen Datenworten sind aber nur 256 zugelassen, die anderen werden als falsch erkannt. Dadurch ergibt sich eine hohe Sicherheit gegenüber Fehlinterpretationen.

2.) Electronic Film Mastering.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.09.2006

zurück zur Liste