Online-Lexikon

Direct Mapping

Spezieller Begriff der BBC, der auf eine Methode beim Upmapping von HLG-Signalen verweist.

Dabei wird der Videopegel von Diffuse White bei SDR in Höhe von 89,9% auf 75% des HLG-Signals abgesenkt, so wie es der Videostandard ITU-R BT.2100 vorsieht.

Dies steht im Gegensatz zu einer Methode, den Pegel von Diffuse White höher zu gestalten, um eine visuell bessere Kompatibilität zu HDR zu erreichen.

Vergl. Downmapping und Crossmapping.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2020. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 24.06.2020

zurück zur Liste