Online-Lexikon

Digitales Audiosignal

digital audio signal

Ein digitales Audiosignal hat gegenüber einem analogen Audiosignal einen besseren Störspannungsabstand bzw. eine höhere Dynamik und damit eine bessere Anfangsqualität. In der Digitaltechnik hängt der Störspannungsabstand von der Anzahl der Quantisierungsstufen ab, die bei der Analog/Digital-Wandlung eingesetzt wurden. Im professionellen Bereich wird die zweikanalige AES3- oder die mehrkanalige AES10-Schnittstellle verwendet. Innerhalb dieses Formats können mehr oder weniger Quantisierungsstufen zwischen einer 16- und 24-Bit-Quantisierung enthalten sein. Dies ist z.B. bei unterschiedlichen digitalen MAZ-Formaten der Fall.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 28.10.2016

zurück zur Liste