Online-Lexikon

Digitale Hierarchie

Aufbau, z.B. digitaler Übertragungssysteme, der mehrere Qualitätsstufen mit unterschiedlich datenreduzierten Signalen beinhaltet. Damit wäre ein gleichzeitiger Empfang mit verschiedenen Bildqualitäten möglich. Eine andere Anwendung wäre, im Falle eines Übertragungsfehlers nicht das gesamte Signal zu verlieren, sondern auf eine niedrigere Qualitätsstufe umzuschalten. Vgl. Digitale Klippe.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 08.09.2008

zurück zur Liste