Online-Lexikon

Digitale Dividende

digital dividend

Begriff der diejenigen Frequenzen beschreibt, die durch die Umstellung der terrestrischen analogen auf die digitale Fernsehausstrahlung freigeworden sind. Grund ist, dass die bei einer digitale Ausstrahlung verwendeten Videodatenreduktion gegenüber der analogen Ausstrahlung bei gleicher subjektiver Bildqualität eine geringere Frequenzbandbreite benötigt. Die freigewordenen Frequenzen werden vor allem für den Ausbau von LTE verwendet.

Da die Frequenzlücken der frühere analogen Fernsehausstrahlung für drahtlose Audiostrecken eingesetzt wurden, reduzieren sich durch die digitale Dividende leider die für diese Anwendung bisher verwendeten Frequenzbereiche.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 10.03.2016

zurück zur Liste