Online-Lexikon

Cue-Ton

1.) Tonleitung, auf der Hinweise für den Moderator am Produktionsort übertragen werden. Vgl. Meldeleitung.

2.) Früher, z.B. beim Quadruplex-MAZ-Format, ein elektronisches Merksignal, das z.B. zum Auffinden bestimmter Stellen eines Magnetbandes verwendet wurde. Vgl. Cue-Spur.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.08.2008

zurück zur Liste