Online-Lexikon

Compositing

Übereinanderlegen mehrerer Bildebenen. Arbeitsweise z.B. an nichtlinearen Schnittsystemen, 2D-Grafiksystemen oder layer-orientierten Bildmischpulten. Dabei kommen verschiedene Stanzverfahren wie Chroma Key oder Luma Key zum Einsatz. Darüber hinaus können Bildteile auch manuell freigestellt werden. In der Praxis werden damit komplexe, vielschichtige Bilder bzw. Programme wie z.B. Trailer hergestellt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 10.03.2016

zurück zur Liste