Online-Lexikon

Coder

1.) Soft- oder Hardware, die ein digitales Videosignal in ein datenreduziertes Signal wandelt. Im Zusammenhang mit Video- und Audiodatenreduktion versteht man unter einem Coder – auch Kodierer oder Encoder genannt – eine Soft- oder Hardware, die aus einem Video- oder Audiosignal ein datenreduziertes Signal erzeugt. Ein Coder beschreibt oder benennt jedoch keine Dateien oder Daten eines Video- oder Audiocodierformats.

2.) Baugruppe zur FBAS-Codierung des RGB-Signals. Obwohl die professionelle Videotechnik im Wesentlichen nur mit SDI-Signalen umgeht, ist ein FBAS-Coder immer noch Bestandteil jedes Gerätes, um FBAS-Signale zumindest für Kontrollzwecke zu erzeugen.

3.) Allgemein ein analoges oder digitales Gerät zur Umwandlung oder Verschlüsselung von Video- oder Audiosignalen.

Vgl. Codec. Ggs. Decoder.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 14.10.2013

zurück zur Liste