Anmelden

Online-Lexikon

CLV

Constant Linear Velocity. Verfahren rotierender Speichermedien wie z.B. bei den DVD-Formaten. CLV basiert auf einer konstanten Lese- bzw. Schreibgeschwindigkeit, aber variablen Umdrehungsgeschwindigkeit. Wird der innere Bereich der Spuren abgetastet, dreht sich das Medium schneller, beim Abtasten der äußeren Bereiche muss die Geschwindigkeit reduziert werden. Gegenüber dem CAV-Verfahren ist der Speicherzugriff wegen der Geschwindigkeitsanpassung jedoch langsamer, allerdings wird die Speicherkapazität optimal genutzt.

©BET-Fachwörterbuch 1992-2018. Nur für den persönlichen Gebrauch. Jede weitere Verwertung ist untersagt. Geändert am 19.09.2006

zurück zur Liste